Prämienzahlung für Kredit

Prämienzahlung für Kredit_summit-biz.com

Dies ist wahrscheinlich der Traum jedes Kreditnehmers: Fordern Sie einen Kredit an und bekommen Sie endlich Geld, um ihn zu bekommen. Die absurde Welt des negativen Interesses sorgt dafür, dass diese scheinbar paradoxe Idee nicht mehr so fremd ist.

Die KfW-Landesentwicklungsbank geht weiter: Vorstandsvorsitzender Gunter Breunig will, dass Privatpersonen und mittelständische Unternehmen von den negativen Zinsen der KfW profitieren.

Andere Werbebanken bereiten sich auf eine ähnliche Strategie vor. Auch bei Privatbanken, Sparkassen und Genossenschaften werden seit langem negative Zinsen diskutiert. Aber viele Banker glauben immer noch, dass es wahrscheinlich real negative Zinssätze für kommerzielle Kredite und Hypotheken geben wird.

Banküberlegungen zeigen, dass negative Zinssätze keine vorübergehende Tatsache mehr sind. Da die Europäische Zentralbank (EZB) im September in naher Zukunft Sanktionen für Bankeinlagen festgelegt hat, ist es klar, dass die Finanzinstitute in der Welt ständig mit negativen Zinssätzen bezahlen müssen.

Die Banken reagieren darauf: Die meisten Unternehmen melden seit langem die so genannten Einlagesätze in ihren Einlagen bei Unternehmen und Finanzdienstleistern. Immer mehr Banken schicken auch ihre Private Banking-Kunden, um mit ihnen über negative Zinssätze für Giro- und Visakonten zu sprechen. In den meisten Fällen erlauben Institutionen den Kunden, z.B. 100.000 Euro zu erhalten.

Im Kreditgeschäft haben die deutschen Banken die negativen Zinssätze weitgehend ignoriert. Mit dem Aufkommen der Werbebanken, aber jetzt ist dies ein gefährdetes Tabu. „Wenn wir nicht aufpassen, verschlingt das Problem der negativen Zinsen die Bankenwelt tief, was schwerwiegende Folgen für das Finanzsystem hat“, warnt der deutsche Bankier.

Für die Zukunft plant die KfW, Eigenheimkäufern, KMU und Kommunen noch günstigere Förderkredite zu gewähren. „Wir müssen uns zwangsläufig auf Förderkredite mit negativen Zinssätzen einstellen“, sagte der Vorstandsvorsitzende der KfW Bräunig am Mittwoch in Frankfurt. Die KfW will laut Breunig ihre IT-Systeme so umstellen, dass sie in Zukunft zinsgünstige Zuschüsse gewähren kann. Technisch ist dies bisher nicht möglich.